Shopping in Warschau

Warschau ist das größte Wirtschafts- und Kulturzentrum Polens und die neuntgrößte Metropole der Europäischen Union. Neben einer jahrhundertealter Tradition und Geschichte hat die moderne Großstadt an der Weichsel aber auch das pralle Leben mit all seinen Annehmlichkeiten zu bieten. Dazu zählt auch eine hoch entwickelte Shoppingkultur. Wer einen Tag durch Warschau bummelt, wird sowohl die edelsten Designer in den Prachtstraßen, als auch die günstigen Modeketten in den touristischen Zentren entdecken. H&M, Pimkies, Esprit und New Yorker sind nicht weit von Dior, Dolce und Gabbana, Escada oder Prada zu finden. Schuhe, Handtaschen, Accessoires, Schmuck, Brillen, es gibt nichts, was es in Warschau nicht gibt. Egal ob ein großes oder ein kleineres Budget für den Einkauf zur Verfügung steht, in Warschau muss man nicht lange nach dem richtigen Geschäft suchen.

Charmant sind viele kleinere Boutiquen, die ein überraschend vielfältiges Sortiment an Mitbringseln anbieten. Hier finden sich viele interessante und originelle Souvenirs. So bietet zum Beispiel die Galeria Cepelia am Verfassungsplatz (Ulica Chmielna 8) originelles Kunsthandwerk, vom traditionellen Wandteppich und Schnitzereien bis zum sympathischen Uhren Armband und zur modischen Lederhandtasche. Wer sich vom Shoppen ausruhen möchte, findet ein reichhaltiges Angebot an Kaffee, Tee, Gebäck, Eis und regionalen Spezialitäten in den vielen Cafés entlang der Einkaufsstraßen (Tipp: Nicht verpasst werden dürfen die Krapfen der Traditionskonditorei Blikle in der Ulica Nowy Swiat 35). Einkaufen in Warschau wird nicht nur als Notwendigkeit betrachtet, sondern als ein geradezu kulturelles Vergnügen, dem möglichst viel Zeit gewidmet werden soll. Die Kulisse alter Prachtbauten unterstreicht dieses ganz besondere Lebensgefühl. So sind viele Läden mit hochmoderner Elektronik oder exklusiven High Tech Stücken in alten, historischen Gebäuden untergebracht. Dieser Kontrast ist es, der Einkaufen in Warschau zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.